Isla Canela

Die Insel

Isla Canela ist das optimalste Ferienwohngebiet Spaniens. Es liegt in der wunderschönen andalusischen Provinz Huelva, in der Gemeinde Ayamonte, am Anfang der so genannten Costa de la Luz.

Ihre Lage in der südwestlichsten Ecke Spaniens – von der portugiesischen Algarve trennt sie nur der Guadiana – bedeutet, dass Isla Canela von unzähligen sehenswerten Orten und Ausflugszielen umgeben ist. Dennoch ist dieser unvergleichliche Flecken Erde erstaunlich gut ans Herz Europas angeschlossen: per Autobahn an ganz Spanien und Portugal; der internationale Flughafen Faro ist nur 50 km, Sevilla (mit Flughafen und Hochgeschwindigkeitsbahnhof) 140 km und Huelva (demnächst mit Hochgeschwindigkeitsbahnhof) 50 km entfernt.

1700 Hektar, sieben Kilometer weiße Sandstrände (Blaue Flagge der Stiftung für Umwelterziehung), eingebettet in das natürliche Küstengebiet der Guadiana-Mündung und vieles mehr: Isla Canela ist das ganze Jahr über ein Naturparadies fürs Auge und ein Paradies der Erholung, des Sports und Freizeitgenusses.

Isla Canela wächst seit über 20 Jahren nachhaltig und verfügt über mehr als 4 000 Wohnungen, 1 Einkaufszentrum, 5 Hotels direkt am Strand, eines davon mit Golfplatz, alle der Kategorie 4 Sterne, einen Golfplatz mit 18 Löchern sowie einen Sporthafen mit 231 Anlegern.

Hauptmerkmal und -vorteil der Bautätigkeit auf Isla Canela ist, dass alle Grundstücke einem einzigen Unternehmen (Isla Canela S.A.) gehören. Deswegen verläuft die Entwicklung harmonisch und vernünftig unter Beachtung und Betonung der natürlichen Umgebung, sodass das ganze Ensemble von unvergleichlicher Schönheit und Qualität ist.

Lernen Sie uns über unsere Website kennen und verlangen Sie alle Informationen, die Sie über unser Wohnungsangebot direkt am Strand, beim Golfplatz oder am Watt benötigen. Einmalige Gelegenheit in einer von Sonne, Licht und angenehmen Temperaturen gesegneten Umgebung.

Wir sind jederzeit gerne für Sie da.

Umgebung

Isla Canela liegt am Scheitelpunkt der Costa de la Luz, der Algarve und dem Río Guadiana. Direkt an der Mündung des Río Guadiana und des Río Carreras, in der Gemeinde Ayamonte der Provinz Huelva, liegt eine der schönsten Gegenden Andalusiens im Südosten Spaniens. Die Lage bietet den Besuchern von Isla Canela Zugang zu kulturell interessanten Orten, sowie Sport- und Shoppingmöglichkeiten.

Isla Canela liegt am Watt der Mündung des Río Guadiana, was die Präsenz unzähliger Vogelarten erklärt, die hier Futter suchen, sich ausruhen und nisten. Löffler, Flamingos, Seeschwalben, Kormorane, Möwen, Bekassinen, Fischadler und viele mehr können Sie hier in Ihrem Urlaub beobachten.

Im Nordosten von Isla Canela finden wir die einzigartige Landschaft der Salinas del Duque und das umliegende Sumpfgebiet. Die Schönheit der Natur mit dem Rohrdickicht, Flussarmen, Kanälen und Morast machen diesen Ort zu einem unverzichtbaren Stopp für Naturliebhaber.

Pferdeausritte, Fahrradtouren, Wanderungen oder Bootsausflüge stellen eine einmalige Möglichkeit dar, diese Gegend zu entdecken. Die Spaziergänge in dieser natürlichen Umgebung sind für Laien spektakulär und für Naturexperten voller Vielfalt, Intensität und Qualität.

Auf Isla Canela sind wir uns des Reichtums, der uns umgibt, bewusst, weshalb wir diesen pflegen und Sie dazu einladen, mitzumachen.

Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug an die Strände von Isla Canela, zur Marina Isla Canela, in den Ort Ayamonte, eine Fahrt flussaufwärts auf dem Guadiana, oder die Sierra de Huelva kennenzulernen, sowie die Lugares Colombinos, an denen Sie Informationen zu Kolumbus’ erster Reise nach Amerika finden, den Nationalpark Doñana und die portugiesische Algarve.

Sehenswerte Orte

SHOPPINGZENTRUM

In der Marina Isla Canela, dem Sporthafen, finden Sie ein Shoppingzentrum mit einem vielseitigen Angebot an Restaurants, Geschäften, einem Supermarkt und vielen weiteren Dienstleistungen. Die großen Terrassenrestaurants und die Nähe zum Hafen machen es zu einem angenehmen Ort für einen Shoppingnachmittag, ein Mittag- oder Abendessen oder einem Drink zu jeder Tageszeit.

Wenn Sie sich für die Miete eines Geschäftslokals im Shoppingzentrum interessieren, kontaktieren Sie uns mit Klick hier.

AYAMONTE

Jahrhundertealte Stadt an der Mündung des Río Guadiana mit beinahe 20 000 Einwohnern, wobei die Bevölkerung im Sommer zunimmt. Sie ist das Paradigma einer Touristenstadt mit kulturellem Reichtum, privilegierter Lage an der Grenze zu Portugal, kunsthistorischem Erbe sowie einer idealen Kombination aus Fortschritt und Naturverbundenheit, die allerdings vom Massentourismus verschont geblieben ist.

Kein Besucher sollte sich einen Spaziergang durch die alten Viertel im gleißenden Sonnenlicht entgehen lassen.

HUELVA

Die Provinz Huelva wird oft die unentdeckte Perle Andalusiens genannt. Die Sierra, die Küste, die Dörfer, die Naturgebiete, die Kultur, das Klima und das Licht machen die Provinz Huelva zu einem der schönsten Tourismusziele auf der iberischen Halbinsel. Besuchen Sie unsere Website und lernen Sie diese Gegend voller Kontraste und Schönheit kennen.

RIO GUADIANA

Einer der größten Flüsse der iberischen Halbinsel. Seine Quelle liegt versteckt und man sagt sie befände sich in den wunderschönen Lagunen in Ruidera, aber eigentlich entspringt er schon auf dem Bergplateau der Campos de Montiel in der Provinz Ciudad Real.

Der Name ist arabischen Ursprungs: wadi-anas. Sein Einzugsgebiet umfasst fast 70 000 km2, während er 818 Kilometer lang ist, eine Strecke die er meist auf spanischem, jedoch auch kurz auf portugiesischem Boden zurücklegt.

Von der portugiesischen Ortschaft Pomarao aus fließt er anschließend in den Atlantik und verbindet so das portugiesische und spanische Ufer. Er führt auf seinem Weg an Sanlúcar de Guadiana und Alcoutim vorbei, zwei benachbarte Orte mit je einer Burg, die per Boot besucht werden können.

Das ganze Jahr hindurch finden verschiedene Sportevents statt, darunter die Fahrt flussauf- und abwärts im Segelboot im August sowie die internationale Kanuregatta im Juli.

ALGARVE

Die südlichste Küste Portugals mit endlosen Pinienwäldern, goldenen Sandstränden, luxuriösen Wohnanlagen, fantastischen Hotels und über 30 Golfplätzen machen diese Gegend zum touristischen Schmuckstück Portugals.